Suche  |  Webseite  empfehlen  |  Zu  Favoriten  hinzufügen
Die Völker der Erde auf www.voelker-der-erde.de
 
Sie sind hier:  
Geschichte Asiens - China 13. bis 16. Jahrhundert


 
 

China im 13. bis 16. Jahrhundert


China - Ming-Dynastie. Der erste Ming-Kaiser Hongwu (1368 - 1398) Unter der Führung von Dschingis Khan begann die Eroberung von China. Es dauerte mehrere Jahrzehnte bis China unter mongolischer Herrschaft kam. Wie in anderen Ländern Europas und Asiens, so verwüsteten die Eindringlinge das Land und plünderten die Bölkerung. Die Hauptstadt des chinesischen Herrscherhauses Hangtschou wurde 1278 eingenommen und der Süden Chinas kam ein Jahr später völlig unter mongolische Herrschaft. Die Mongolen unterdrückten die Bevölkerung noch grausamer als ihre ehemaligen chinesischen Herren.

Als Vorbild für ihre Regierung und Verwaltung diente den Mongolen die ihrer Vorgänger. Zudem erlernten sie die chinesische Sprache und Schrift. Mit der Einbeziehung von China in das mongolische Reich entwickelte sich der chinesische Außenhandel. Auf Land- und Seewegen wurde Porzellan, Seide, Kupfer und Eisen bis in fernste Gebiete transportiert. Um in China Handel zu treiben, erschienen Kaufleute aus zahlreichen Ländern. Handelsgeschäfte mit dem größten Gewinn machten die von den neuen Herrschern nach China gerufenen persischen und türkischen Kaufleute, aber vor allem die mongolischen Feudalherren. Die chinesischen Kaufleute hingegen waren durch diese Entwicklung stark benachteiligt. Ebenso verschlechterte sich durch die Mongolen die Lage der Bauern und Handwerker.

Durch diese Entwicklung entstanden im 14. Jahrhundert chinesische Vereinigungen mit einer breiten Bevölkerungsmehrheit, deren Ziel es war, die Mongolen aus China zu vertreiben. In den Provinzen Honan und Schantung kam es zuerst zu Unruhen. 1351 formierte sich der Bund der "Roten Turbane". Es dauerte nicht einmal fünf Jahre dann bedrohten sie das Herrscherhaus der Mongolen in Peking. In den Folgejahren kam es in immer mehr chinesischen Provinzen zu Aufständen. Vor allem die Bauern erhoben sich, die 1356 einen ihrer Anführer zum Kaiser ausriefen. Als Begründer der Ming-Dynastie nannte er sich Hung-wu (auch Hungwu geschrieben) und regierte China von 1368 bis 1398 - die Ming-Dynastie fand 1644 ihren Niedergang.

Der aus dem Volk hervorgegangene Herrscher erleichterte in der ersten Zeit die Lage der Bauern, in dem er die Steuern gleichmäßiger verteilte und die Steuerschulden erließ. Von den reichen mongolischen Feudalherren weggenommenes Land erhielten die Bauern. Auch bei den städtischen Handwerkern kam es zur Steuersenkung. was ihre wirtschaftliche Lage verbesserte und das Handwerk entwickeln ließ.

Den großen Grundbesitz der Feudalherren und die Vorrechte der Beamten wurden vom Herrscher nicht angetastet, ebenso änderte sich auch nichts in den Herrschaftsverhältnissen.

Während der Hungwu-Herrschaft und seiner Nachfolger kam es auch zu Feldzügen. Diese führten nach Annam, Indochina, Indonesien und weiteren Ländern, deren Kleinfürsten den chinesischen Kaiser und dessen Oberhoheit anerkannten.

Aber auch China hatte Mitte des 16. Jahrhunderts mit dem erneuten Eindringen der Mongolen durch einen Nachkommen von Dschingis Khan zutun bekommen. Dieser drang von Westen her bis in die Vorstädte von Peking ein. Aber auch die Japaner bedrohten in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts China. Diese konnten nur in harten Kämpfen zurückgedrängt werden.

1550 erfolgte eine weitere Invasion. Diesmal durch die Portugiesen, die 1516 nach Indien gekommen waren. In China erbauten sie in mehreren Jahrzehnte Stützpunkte bis die Chinesen sie aus diesen vertrieb. Nur südlich von Kanton gelang es ihnen einen Posten zu behaupten.

Aber nun strömten Ende des 16. und zu Beginn des 17. Jahrhunderts Engländer, Franzosen, Holländer und Spanier nach China. Während der Ming-Dynastie gelang es den Chinesen aber, das Vordringen dieser Eindringlinge in das Innere Chinas zu unterbinden.

Bildquellen:
Beschreibung English: Portrait of Emperor Taizu of Ming Dynasty China
Datum 14th to 17th Century
Quelle http://www.ming-yiguan.com/viewthread.php?tid=10849&extra=page%3D1
Urheber Palace Painter

 
Asien-Info-Box



Copyright © - All rights reserved


Werbung