Suche  |  Webseite  empfehlen  |  Zu  Favoriten  hinzufügen
Die Völker der Erde auf www.voelker-der-erde.de
 
Sie sind hier:  
Djoser


 
 

Ägypten - Djoser, 1. oder 2. Pharao der 3. Dynastie


Djosers Grabkomplex ist die Stufenpyramide von Sakkara Relieffragment eines Heiligtums in Heliopolis, das Djoser errichten ließ. Ob Nebka als 1. Pharao der 3. Dynastie angesehen werden kann, ist in der Fachwelt der Ägyptologen höchst umstritten. Fest steht, dass das Alte Reich mit der 3. Dynastie angefangen hat. Das typische Bauwerk dieser Zeit war die Pyramide.

Andere Fachleute vertreten die Ansicht, das Pharao Djoser der Gründer der 3. Dynastie ist. Und diese Webseite wird sich deshalb nun mit Pharao Djoser befassen.



Die Stufenpyramide von Sakkara und weitere Gebäude sind der Grabkomplex des Djoser. Unter der Pyramide und dem Südgrab befindet sich ein weit verzweigtes Gangsystem, welches den der Pyramiden ähnelt, und dem Zweck diente, den Leichnam des Pharaos und seiner Angehörigen sowie der Grabbeigaben aufzunehmen. Die Wände der Grabkammern, die durch sogenannte Scheintüren mit dem Abbild des Pharaos unterbrochen waren, hatte man mit blauen Fayencefliesen verziert.
br /> Uräusschlangen-Fries in Sakkara, das die Landesgöttin für Unterägypten Wadjet darstellt Die Grabkammer des Djoser lag in 28 Meter Tiefe am Ende eines Ganges und war mit Granitblöcken verkleidet. Nicht sicher ist, ob die gefundenen menschlichen Knochen zur Mumie des Djoser gehören.

Die elf Gänge der Ostseite der Pyramide hatte man für die Frauen und Kinder des Pharaos angelegt. Zahlreiche Gegenstände konnten geborgen werden, von denen ein rechteckiger Sarkophag aus Alabaster und ein Kindersarg aus Holz die wohl bemerkenswertesten Funde sind.

Circa 40.000 Gefäße fand man in zwei weiteren Gängen. Gefertigt waren sie aus verschiedenen Gesteinen und Mineralien wie beispielsweise Anorthositgneis, Kalkstein, Schiefer, Alabaster und Amethyst. Keins der Gegenstände trug erstaunlicher Weise den Horusnamen des Pharaos Djoser, sondern nur die stark vermoderten Säcke, in denen sie aufbewahrt waren. Die Fundstücke trugen jedoch die Namen der Pharaos der ersten beiden Dynastien. Ägypten-Kenner sind der Annahme, das Pharao Djoser die Beigaben der zerstörten Grabanlagen seiner Vorgänger sichern lassen hatte.

Das Südgrab ist von den weiteren Gebäuden das Wichtigste. Es war errichtet worden, um die Seele - den Ka - des Pharaos aufzunehmen.
 
Afrika-Info-Box


Ägypten-Info-Box



Copyright © - All rights reserved


Werbung