Suche  |  Webseite  empfehlen  |  Zu  Favoriten  hinzufügen
Die Völker der Erde auf www.voelker-der-erde.de
 
Sie sind hier:  
Vom Urknall...


 
 

Vom Urknall zur Entstehung der Erde


Der Urknall - vor etwa 13 Mrd. Jahren


Etwa 13 Milliarden Jahre sind seit dem Urknall - also als die Welt begann zu existieren - vergangen.

Es ist kaum vorstellbar wie groß das Universum ist. Ebenso das es zuvor nichts gegeben haben soll. Es ist noch nicht lange her, als man die entfernteste Galaxie entdeckt hat. RD1 heißt sie, welche 2,2 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt liegt.

Die größte derzeit bekannte Galaxie befindet sich im Haufen Abell 2029. Ihr Durchmesser beträgt 5,6 Millionen Lichtjahre.

Unsere Galaxie Am Rande unserer Galaxie liegt unser Sonnensystem. Unsere Galaxie mißt nur 100.000 Lichtjahre.

Unsere Sonne ist ein Stern unter vielen. 40 weitere Sterne befinden sich innerhalb eines Bereiches von 16 Lichtjahren. Mit bloßem Auge ist der Stern Alpha Centauri zu sehen, der 4,3 Millionen Lichtjahre von der Sonne entfernt liegt. Näher als letztgenannter Stern befindet sich der lichtschwache Stern Proxima Centauri, der allerdings nur mit dem Fernrohr zu sehen ist.

Alle uns umgebenden Einzelsterne gehören zu einer flachen spiralförmigen Ansammlung von etwa 100 Milliarden Sternen - der Milchstraße. Sie besitzt solche Ausmaße, dass das Licht von einem Ende bis zum anderen 100.000 Jahre braucht. Die Form der Milchstraße gleicht einem Diskus und ist nur wenige tausend Lichtjahre dick. Vom Zentrum dieses Sternenmeeres liegt unsere Sonne etwa 25.000 Lichtjahre entfernt.

Die Milchstraße - in der unser Sonnensystem liegt - ist nur eine Galaxie unter vielen. Mit etwa 30 weiteren bildet sie einen Galaxienhaufen. Solche Galaxienhaufen treiben nicht beziehungslos durch das All. Eine Lokale Gruppe ist ein Teil eines gigantischen Superhaufens, die nicht gleichmäßig über dem Raum verteilt sind. Wabenförmig angeordnet umschließen sie riesige Leerräume. Sie sind bis jetzt die größte bekannte Struktur im All.

Eine Astronomische Einheit (AE) ist die mittlere Entfernung (mittlere Bahnradius) der Erde von der Sonne. 1 AE = 149.000.000 km.
Ein Lichtjahr entspricht der Zeit, die das Licht in einem Jahr zurücklegt.
1 Lj = 9.460.528.000.000 km.


Unser Sonnensystem - Planeten im Bann der Sonne - Entstehung des Sonnensystems, vor etwa 4,5 Mrd. Jahren


Unser Sonnensystem: Ganz links = Sonne, Planeten (von links nach rechts) 1 = Merkur, 2 = Venus, 3 = Erde, 4 = Mars, 5 = Jupiter, 6 = Saturn, 7 = Uranus, 8 = Neptun Genauso wie die anderen Planeten unseres Sonnensystems bewegt sich die Erde auf einer Umlaufbahn um die Sonne. Je weiter ein Planet von der Sonne entfernt ist, desto länger ist seine Umlaufzeit um sie.
Der sonnennächste Planet ist der Merkur, dessen Umlaufzeit um die Sonne 88 Tage beträgt. Der Neptun als sonnenfernster Planet - Pluto zählt nicht mehr zu den Planeten - braucht 60.189 Tage (das sind mehr als 164 Erdenjahre) für einen Umlauf um die Sonne.

Wie groß dieses System ist, erkennt man am Sonnenlicht, welches bis zur Erde 8,2 Minuten benötigt.

In der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts erkannte Nikolaus Kopernikus, dass die Planeten sich um die Sonne bewegen. Johannes Kepler entdeckte zu Beginn des 17. Jahrhunderts, dass dies nicht auf Kreisbahnen, sondern auf elliptischen Bahnen geschieht. Isaac Newton bemerkte 1687, dass die Bindung der Planeten an die Sonne und ihr Verbleiben in der Umlaufbahn an der gegenseitigen Massenanziehung liegt.

Nach heutigen Erkenntnissen sind die Planeten ein Nebenprodukt von Sternentstehungsprozessen. Unser heutiges Sonnensystem entstand vor rund 4,5 Milliarden Jahren aus einer Wolke aus Gas und Staub. Im Zentrum der Sonne ballte sich der Großteil der Materie, der Rest nahm die Form einer rotierenden Scheibe an, aus dem dann die uns bekannten Planeten (Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun) entstanden.

Die Sonne besitzt einen maximalen Durchmesser von 1.392.000 Kilometer, besitzt eine Masse von 332.270 Erdmassen, hat eine Temperatur im Kern von 15 Millionen Kelvin und 1 Millionen Kelvin im Bereich der Korona.

Die übrigen Planeten werden hier nicht aufgeführt.


Die Erde - Der Blaue Planet - Entstehung der Erde, vor etwa 4,3 Mrd. Jahren


Unsere Erde Die Erde entstand vor rund 4 Milliarden Jahren aus unbelebter Materie. Etwa zur gleichen Zeit entstand auch der Mond, der seit dieser Zeit die Erde in etwa 350.000 Kilometer Entfernung begleitet.

Nach der Entstehung der Erde setzte sich ihre Atmosphäre aus Stickstoff und Kohlenstoff zusammen und nur sehr wenig Sauerstoff. Etwa vor 3,6 Milliarden Jahren entwickelten sich die ersten Lebensformen. Es waren ausschließlich Einzeller, die mit Hilfe der Photosynthese aus anorganischen Stoffen wie Kohlendioxid und Wasser und mit Sonnenlicht organische Substanzen aufbauten.

Die Erde ist derzeit der einzige bekannte Planet auf dem flüssiges Wasser vorkommt. Dies ist die Grundlage für eine Atmosphäre und für die Entwicklung organischen Lebens. Erst die Photosynthese der Algen und Pflanzen liefert den Sauerstoff, der notwendig ist für das Leben von Menschen und Tieren.

Der Mond ist der erdnächste Körper im All. Starke Anziehungskräfte herrschen zwischen ihnen. Diese sind auf der Erde verantwortlich für die Gezeiten des Meeres, für Ebbe und Flut.

Die Gravitation der Erde verursachen andererseits Beben auf dem Mond. Einst gab es auf dem Mond Vulkanismus, jedoch sind die heutigen Krater - Mare genannt - durch Meteoriteneinschläge entstanden.

Auf dem Mond gibt es kein flüssiges Wasser, deshalb entwickelte sich auch keine Atmosphäre. Trotzdem das der Mond auf- und untergeht, zeigt er uns immer die gleiche Seite. Erst die Raumfahrt ermöglichte es dem Menschen auch einen Blick auf die anderen Seiten des Mondes zu werfen.

Alter der Erde: etwa 4,43 Mrd. Jahre
Atmosphäre: Stickstoff 78,09 %, Sauerstoff 20,95 %, Argon 0,93 %, Kohlendioxid 0,03 %
Troposphäre reicht 11 km hoch, Stratosphäre 50 km, die Mesophäre 80 km und die Ionosphäre / Thermosphäre bis 400 km
Aufbau: innerer Kern 5.100 km, Kern 2.900 - 5.100 km,
unterer Mantel 950 - 5.100 km, oberer Mantel 40 - 2.900 km, Kruste 40 km
Heißester Punkt: 4.530 °C (Erdmittelpunkt)
Äquatorumfang: max. 40.075,61 km
Durchmesser: 12.756 km (äquatorial)
Entfernung zur Sonne: min. 147 Mio. km, max. 152 Mio. km, mittlere Entfernung 149,6 Mio km
Rotationsperiode (Sonnenumlauf): 23,93 Std. (23 h 56' 4'')
Revolutionsperiode (Eigenumdrehung): 365,26 Tage (365 d 5 h 48' 46'')
Oberfläche: 510,083 Mio. km2
Meere: 79 % (361,445 Mio. km2),
Land: 21 % (148,628 Mio. km2)
Masse: 5,973 x 1027 g
Mittlere Dichte: 5.520 kg/m3
Geschwindigkeit: 11.200 m/sec
 



Copyright © - All rights reserved


Werbung